043 501 34 34

ÜBER UNS & UNSERE MEDIZIN
FACHBEREICH DIAGNOSTIK..
BEHANDLUNGSSCHWERPUNKTE
UNSERE THERAPIEN
043 501 34 34 KONTAKT

Deutsch ▼

Nahrungsmittelallergien

Eine Nahrungsmittelallergie (Lebensmittelallergie) Typ I ist eine spezifische Überempfindlichkeit (Allergie) gegen einzelne körperfremde Stoffe, welche in der Nahrung enthalten sind und beim Essen aufgenommen werden. Grundsätzlich kann jedes Lebensmittel eine Allergie auslösen. Die Zahl der „echten“ Lebensmittelallergiker ist jedoch relativ tief und dürfte bei „drei bis fünf Prozent“ liegen.

Viel mehr Menschen reagieren auf auf  bestimmte Lebensmittel mit so genannten Intoleranz- oder Unverträglichkeitsreaktionen.

Bei der Allergie-Typ-I sind das IgE-Antikörper (bei der Unverträglichkeit-Typ-III sind es IgG-Antikörper)

Symptome

Die Symptome der Nahrungsmittelallergie treten bereits unmittelbar nach dem Verzehr des allergenen Lebensmittels auf  und können leicht- bis schwerwiegende Beschwerden verursachen.

  • z.B. Hautausschlag, Nesselsucht, Rötungen und juckende Quaddeln, allergische Bindehautentzündung, Schnupfen, Niesen, Husten, allergisches Asthma, Durchfall, Erbrechen…

Die gefährlichste Reaktion auf Allergene ist der anaphylaktische Schock (Notfall). Bereits geringe Mengen des Allergens können unmittelbar nach Kontakt folgende Reaktionen auslösen:

• Rapider Blutdruckabfall

• Stark erhöhte Herzfrequenz, Anschwellen der Schleimhäute mit Atemnot

• Der Kreislaufzusammenbruch etc.

Lesen Sie auch Nahrungsmittelunverträglichkeit, Testmöglichkeiten, Reizdarm/Verdauungsstörung